Skip to main content

Wachtelstall – das müssen Sie über Wachteln wissen

1234
Modell FeelGoodUK NCH10 Kleintierstalldibea RH10241 KleintierstallFeelGoodUK Kleintierstall ch14Habau 583 Kleintiergehege
Bewertung
Preis

109,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

119,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

114,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

114,55 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbarzu Amazon Nicht Verfügbarzu Amazon

Die Wachtel, auch sogenannte Coturnix coturnix, hat eine Größe von 15 bis 20 Zentimeter. Sie wiegt ungefähr mindestens 90 bis maximal 110 Gramm und lebt in nahezu komplett Europa, dem westlichen Teil von Asien und in Afrika. Die Vögel sind sehr selten zu sehen. Möchten Sie diese Vögel halten, ist hierfür ein Wachtelstall erforderlich.

Ein Wachtelstall ist die am häufigsten verbreitete Art für die Haltung der kleinsten Hühnervögel in Europa. Es gibt verschiedene Arten des Wachtelstalls. Zum einen kann ein Wachtelstall ähnlich wie ein Kanninchenstall als Gehege verstanden werden. Andererseits kann ein Wachtelstall ähnlich wie ein Hühnerstall auch einen ganzen Raum einnehmen.

Jedoch ist hierbei anzumerken, dass der Wachtelstall anders als der Hühnerstall eingerichtet werden muss. Wie sehr sich der Wachtestall vom Hühnerstall unterscheidet und was alles beachtet werden soll für die Planung und Organisation eines Wachtelstalls, beinhaltet der folgende Textabschnitt.

Wachtelstall kaufen oder bauen?

Die erste Frage, die sich stellt, bevor die Planung des Wachtelstalls erfolgt ist: Wie viel Fläche benötigen die Tiere zum leben? Ist ein Wachtelstall mit Auslauf notwendig? Diese Frage klingt einfach jedoch ist sie nicht leicht zu beantworten. Hierfür muss unterschieden werden, ob der Wachtelstall für die kommerzielle Nutzung also den Verkauf von Wachteleiern und damit für eine Vielzahl an Wachteln eingerichtet werden soll oder ob es sich um eine private Angelegenheit zum Beispiel eine Hobbyzucht handelt.

Die folgende Erklärung bezieht sich auf einen Wachtelstall, der so eingerichtet ist, dass die Tiere ein naturnahes Leben haben und die Umgebung so gestaltet ist, dass die Wachteln sich wohlfühlen können. Einen zu großen Wachtelstall kann es jedoch gar nicht geben. Die ideale Größe eines Wachtelstalls wird anhand des folgenden Zahlenbeispiels beschrieben. Wollen Sie in Ihrem Wachtelstall zum Beispiel sieben Wachteln versorgen, so beträgt die ideale Größe des Wachtelstalls laut Expertenmeinungen neun Quadratmeter. Die zweite Frage, die sich nach der Frage geeigneten Größe des Wachtelstalls stellt, ist die Frage nach der Beschaffung des Wachtelstalls. Hier gibt es zwei Möglichkeiten.

Sie können den Wachtelstall mit Auslauf im Handel käuflich erwerben oder Sie bauen den Wachtelstall mit Auslauf selbst. Für welche Variante der Beschaffung des Wachtelstalls Sie sich letztendlich entscheiden, ist eine finanzielle Frage und hängt davon ab wie viel Geschick und Muße für die Handwerkskunst vorhanden ist. Wichtig ist in jedem Fall, dass der Wachtelstall ein geschlossener Raum ist.

Idealer Wachtelstall

Der Wachtelstall sollte demzufolge vier Wände haben. Eine zweckmäßige Idee ist es zum Beispiel, das Gartenhaus zu einem Wachtelstall umzubauen. Es ist unabdingbar, dass der Wachtelstall auch bei kälteren Temperaturen die Wachteln schützt. Darüber hinaus darf natürlich kein Wasser in den Wachtelstall dringen. Damit der Wachtelstall den Ansprüchen der Wachteln entspricht, sollte dieser stabil gebaut sein. Sollten Sie also nicht selbst den Wachtelstall bauen oder einen Schreiner beauftragen, den Wachtelstall zu bauen, so kann der Umbau des Gartenhauses eine gute Alternative sein. Damit die Wachteln auch im Sommer ein angenehmes Klima in ihrem Wachtelstall haben, empfiehlt sich ein Außenbereich zusätzlich zum geschlossenen Raum also ein Wachtelstall mit Auslauf. Der Außenbereich grenzt an den geschlossenen Wachtelstall an.

Idealerweise wählen Sie für den Umbau des Gartenhauses zum Wachtelstall ein Haus aus, dass auch eine überdachte Fläche vor dem tatsächlichen Haus hat. Diese Fläche können Sie nutzen, um diese mit Volierendraht zu bespannen. Dadurch erhält der Wachtelstall einen Außenbereich, der das Leben den Vögeln auch im Sommer sehr angenehm gestaltet. Wäre der Wachtelstall nur ein geschlossener Raum, würde es dort im Sommer sehr heiß werden. Ein solcher Wachtelstall bietet zwar Schutz im Winter aber bei heißen Temperaturen ist dieser für die Tiere nicht erträglich und ungeeignet.

Damit die Wachteln selbstständig vom Inneren des Wachtelstalls in den Außenbereich gelangen können, ist der Einbau einer Klappe in den Wachtelstall notwendig. Sofern das Haus Fenster hat, bringen Sie bitte auch hier den Draht an. Sollten sich Ihre Wachteln im Wachtelstall aus verschiedenen Gründen einmal erschrecken und sind diese Fenster dann geöffnet und ungesichert, kann es vorkommen, dass die Wachteln aus dem Wachtelstall fliegen. Wichtig ist auch, dass der Wachtelstall keine weiteren Öffnungen oder Lücken hat.

Wachtelstall bzw. Wachtelhaus

Zum einen ist dies bedeutend dafür, dass keine Wachtel aus dem Wachtelstall selbstständig fliegen kann und das keine weiteren Tiere wie zum Beispiel Mäuse oder Ratten in den Wachtelstall eindringen können. Die Einrichtung des Wachtelstalls erfordert ebenfalls etwas Organisation. Zunächst einmal muss ein Bereich geschaffen werden, wo sich die Wachteln im Wachtelstall zurückziehen können. Dieser kann beispielsweise mit Moos ausgelegt werden. Wenn Sie Ihren Wachteln einen Gefallen tun wollen, dann stellen Sie in diesen Bereich ein Wachtelhaus.

Das Wachtelhaus ist ein idealer Rückzugsort für die Wachteln. Teilweise wird das Wachtelhaus auch für die Eiablage verwendet. Darüber hinaus benötigen die Vögel ein Sandbad sofern die Wachtelstall Einstreu nicht auch schon aus Sand besteht. Dieses Sandbad können Sie in einer Kiste anfertigen. Diese Kiste stellen Sie einfach in den Wachtelstall. Zudem ist die Einrichtung eines Futterbereiches im Wachtelstall unabdingbar. Der Futterbereich sollte etwas höher angebracht werden. Grund dafür ist, dass ansonsten das Futter oder das Trinkwasser in die Einstreu fällt. Positionieren Sie also den Futterbereich etwas höher im Wachtelstall. Zu guter letzt ist noch der Bereich im freien im Wachtelstall einzurichten.

Dieser sollte ebenfalls großzügig gestaltet sein. Beispielsweise gilt für einen Wachtelstall mit einer Gesamtgröße von neun Quadratmetern, dass mindestens die Hälfte, also 4,5 Quadratmeter freie Fläche im Wachtelstall vorhanden sein sollten. Sollten Sie sich für die Variante “Wachtelstall kaufen” entscheiden, informieren Sie sich bitte vorab im Internet. Das Thema “Wachtelstall kaufen” ist schließlich etwas, das gut überlegt sein sollte. Je nach Qualität des Wachtelstalls kann dieser jahrelang halten. Für beide Möglichkeiten “Wachtelstall kaufen” und “Wachtelstall bauen” gibt es sehr gute Tipps im Internet. Bitte prüfen Sie diese bevor Sie einen Wachtelstall kaufen.

Informationen zum Wachtelkäfig

Sie wollen einen Wachtelkäfig kaufen? Dann kann Ihnen dieser Text ein paar nützliche Tipps geben. Welcher Wachtelkäfig ist für die kleinen Vögel der Richtige und wie groß muss ein Wachtelkäfig eigentlich sein? Diese und weitere Fragen werden im Folgenden zum Thema “Wachtelkäfig” beantwortet. Die private Haltung der Tiere in einem Wachtelkäfig sollte anders als bei der kommerziellen Haltung der Vögel im Wachtelkäfig sehr artgerecht und so natürlich wie möglich gestaltet sein. Der Tierschutz zum Thema “Wachtelkäfig” genaue Angaben gemacht: Ein Wachtelkäfig soll mindestens 5 Quadratmeter begehbare Fläche vorweisen können. Zudem sollte die Decke vom Wachtelkäfig mindestens 40 cm hoch sein. Erfüllt ein Wachtelkäfig diese Eigenschaften nicht, verstößt er gegen die Vorgaben des Tierschutzes.

Der Tierschutz hat noch weitere Kriterien für den Wachtelkäfig festgelegt. Hierzu zählt, dass im Wachtelkäfig 22 Wachteln pro Quadratmeter gestattet sind. Ein solcher Wachtelkäfig ist jedoch nicht artgerecht. Ein Wachtelkäfig in dieser Größenordnung ist definitiv zu klein. Wer seinen Vögeln ein angenehmes Umfeld bieten möchte, der sollte sich für einen größeren Wachtelkäfig entscheiden. Wie beim Wachtelstall gibt es auch beim Wachtelkäufig zwei Möglichkeiten. Entweder Sie kaufen einen Wachtelkäufig im handeln oder Sie bauen selbst einen Wachtelkäufig. Hinzu kommt eine dritte und individuelle Möglichkeit. Sie können auch den Bau von einem Wachtelkäufig bei einem Schreiner beauftragen. Oftmals wird sich für einen Etagenstall zur Gestaltung des Wachtelkäfig entschieden. Dies hat Vorteile hinsichtlich der Gewinnung von Bruteiern. Dieser Wachtelkäfig wird mit Frontklappen versehen, um die Tiere gut und praktisch füttern zu können.

Wachtelkäfig kaufen

Des Weiteren eignet sich des Eigenschaft vom Wachtelkäfig, um diesen sorgfältig reinigen zu können. Der Wachtelkäfig hat für gewöhnlich eine niedrige Höhe. Ideal ist es wenn, der Wachtelkäfig nach oben hin mit einem Netz ausgestattet ist. In diesem Wachtelkäfig können sich die Tiere nicht den Kopf anstoßen, wenn sie hoch fliegen. Besonders geeignet für die Haltung im Wachtelkäfig ist eine besondere Wachtelart, die Japanwachtel. Es ist gut, wenn in Ihrem Wachtelkäfig Tageslicht scheint. Sollte dies nicht der Fall sein und Ihr Wachtelkäfig dunkel sein, ist dies für die Tiere nicht gut. Bitte achten Sie in diesem Fall darauf, dass Ihr Wachtelkäfig zumindest über ein künstliches Licht verfügt.

Grundsätzlich bedeutet die Haltung der Tiere im Wachtelkäfig Bodenhaltung. Es sind über einander liegende Käfige, die zusammen ein großer Wachtelkäfig sind. Der Vorteil der Wachtelkäfig-Methode ist, dass diese sehr einfach umzusetzen ist. Weitere Vorteile vom Wachtelkäfig sind der Schutz vor Raubtieren und die Möglichkeit des leichten Einsammelns der Eier. Ebenso ist der Preis für einen Wachtelkäfig gering. Ein weitere Vorteil vom Wachtelkäfig ist, dass die Wachteln dadurch keinen Kontakt zu wilden Tieren haben können und sich dadurch auch nicht mit Krankheiten anstecken können. Der entscheidende Nachteil vom Wachtelkäfig ist jedoch, dass die Tiere nicht ihrer Art entsprechend gehalten werden können.

Ein Wachtelkäfig verfügt zum Beispiel nicht über eine große und notwendige Auslaufsfläche. Sollten Sie sich für die Variante “Wachtelkäfig kaufen” entscheiden, informieren Sie sich bitte vorab im Internet. Das Thema “Wachtelkäfig kaufen” ist schließlich etwas, das gut überlegt sein sollte. Je nach Qualität des Wachtelkäfigs kann dieser jahrelang halten. Für beide Möglichkeiten “Wachtelkäfig kaufen” und “Wachtelkäfig bauen” gibt es sehr gute Tipps im Internet. Bitte prüfen Sie diese bevor Sie einen Wachtelkäfig kaufen.

Wachtelgehege

Sie wollen ein Wachtelgehege kaufen? Dann lesen Sie bitte zunächst diesen Text, um über die wichtigsten Daten und Fakten informiert zu sein.

Ein Wachtelgehege bezeichnet ein großes Gehege für Wachteln, das eine große Fläche für die Wachteln bietet. Das Wachtelgehege eignet sich für die Wachteln gut, da diese hier sehr gut fliegen können.  Daher stellt das Wachtelgehege die beste Haltungsmethode dar. Das Wachtelgehege kann nach Belieben des Wachtelbesitzers gestaltet werden. Beispielsweise gibt es ein Wachtelgehege als fertigen Bausatz zu kaufen. Hier sind alle notwendigen Teile für den Aufbau von einem Wachtelgehege enthalten. Wie bei den anderen Haltungsmethoden besteht auch beim Wachtelgehege die Option, dieses selbst zu bauen. Wenn Sie ein Wachtelgehege bauen wollen, sollten Sie sich zuerst einen hierfür geeigneten Platz aussuchen. Der Platz für das Wachtelgehege muss sicherstellen, dass hier keine Nässe und kein zu starker Wind herrscht.

Die Mindesthöhe für ein Wachtelgehege beträgt zwei Meter. Grund hierfür ist, dass die Vögel in dem Wachtelgehege fliegen. Innerhalb von dem Wachtelgehege können Büsche und andere Naturmaterialien problemlos integriert werden. Diese fungieren als natürlichen Schattenplätze im Wachtelgehege. Wie auch beim Wachtelstall ist die Einrichtung im Wachtelgehege wichtig. Hierzu zählen eine Sand- und eine Futterstelle sowie Plätze zum Ausruhen sind ebenfalls im Wachtelgehege zu finden. In diesen Bereich können Sie ebenefalls ein Wachtelhaus integrieren. Das Wachtelhaus verleiht dem Wachtelgehege einen natürlichen Flair. Im Idealfall verfügt das Wachtelgehege über eine teilweise Überdachung.

Wachtelgehege kaufen

Diese kann den Tieren Schutz geben, wenn das Wetter schlecht ist. Dadurch können die Vögel das ganze Jahr über in dem Wachtelgehege gehalten werden. Das Wachtelgehege ist etwas Besonderes, weil die Tiere hier die Möglichkeit haben, zu fliegen. Dies ist einer der zentralen Vorteile vom Wachtelgehege. Dies ist auch dadurch begründet, dass sich die Tiere im Wachtelgehege gegenseitig ausweichen können. Das Wachtelgehege schafft so einen sehr wichtigen Freiraum für die Vögel. Durch die Haltung im Wachtelgehege können im Vergleich zum Wachtelstall mit Auslauf Heizungskosten gespart werden. Der Grund ist offensichtlich: Das Wachtelgehege verursacht keine Kosten dieser Art.

Nachteile vom Wachtelgehege sind die hohen Kosten für den Aufbau bzw. für den Kauf vom Wachtelgehege. Dazu kommt, dass die Übersicht über die Tiere im Wachtelgehege nicht gut ist. Im Wachtelgehege fliegen die Vögel durcheinander. Dadurch kann der Besitzer schnell die Übersicht im Wachtelgehege verlieren. Bitte bedenken Sie diese Vor- und Nachteile bevor Sie ein Wachtelgehege kaufen. Sollten Sie sich dennoch für die Variante “Wachtelgehege kaufen” entscheiden, informieren Sie sich bitte vorab im Internet. Das Thema “Wachtelgehege kaufen” ist auch etwas, das sorgfältig überlegt sein sollte. Je nach Qualität des Wachtelgeheges kann dieses jahrelang halten. Für beide Varianten “Wachtelgehege kaufen” und “Wachtelgehege bauen” gibt es sehr gute Tipps im Internet. Bitte prüfen Sie diese bevor Sie ein Wachtel Freilaufgehege kaufen.

Wachtelhaus

Ein Wachtelhaus können Sie in das Wachtelgehege integrieren. Sie können das Wachtelhaus entweder selbst bauen, ein Wachtelhaus bauen lassen oder aber Sie kaufen das Wachtelhaus beim Händler Ihres Vertrauens. Das Wachtelhaus kann zudem auch in den Wachtelstall integriert werden. Ein schönes Wachtelhaus ist ein kleines Haus, das als Blickfang fungiert. Das Wachtelhaus ist häufig aus Holz oder anderen natürlichen Materialien hergestellt. Daher bringt das Wachtelhaus eine natürliche Note in die Umgebung der Wachteln.

Sehr viele Online Shops bieten ein Wachtelhaus an. Es gibt verschiedene Größen. Ein kleines Wachtelhaus bietet zum Beispiel zwei bis drei Wachteln Platz. Ein großes Wachtelhaus hat hingegen Platz für bis zu zehn Wachteln. Wachteln sind Fluchttiere. Haben sie Angst oder erschrecken sie sich, suchen sie einen Platz zum Verstecken. Das Wachtelhaus ist ein idealer Platz für diese Situationen. Gestresste Wachteln können sich im Wachtelhaus verstecken.

Darüber hinaus kann das Wachtelhaus als Rückzugsort für die Eiablage dienen. Hier können Sie die Eier entnehmen und sich darüber freuen, wenn Sie diese später in Ihre Wachteleierbecher legen.

Wachteleierschere

FACKELMANN 48920 Wachteleierschere

9,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu Amazon

Die Wachteleierschere ist ein Eier-Köpfer. Die Wachteleierschere gehört damit zur Grundausstattung und sollte Bestandteil im Wachtel-Zubehör sein. In der gehobenen Küche ist die Wachteleierschere unabdingbar. Mit der Wachteleierschere ist das Öffnen von Wachteleiern problemos möglich. Ohne die Wachteleierschere ist es sehr mühsam, die Eier zu öffnen. Heutzutage hat jeder guter Koch eine Wachteleierschere. Sogar Star-Köche verfügen über eine Wachteleierschere. Sie präsentieren die Wachteleierschere inzwischen sogar in den Fernsehsendungen.

Die Funktionsweise der Wachteleierschere ist einfach und schnell. Jeder kann mit einer Wachteleierschere umgehen. Hierfür sind keine Kenntnisse notwendig. Auch Sie können mit der Wachteleierschere kleine Spiegeleier oder pochierte Eier, kochen. Benutzen Sie hierfür keine Wachteleierschere müssen Sie dies umständlich mit einem Messer erledigen. Die Wachteleierschere ist eine große Arbeitserleichterung. Die Wachteleierschere schneidet das Ei problemlos in Scheiben oder in kleine Stücke. Auch für Allergiker, die keine zum Beispiel keine Hühnereier essen dürfen, ist die Wachteleierschere wertvoll. Schließlich können mit der Wachteleierschere auch rohe Eier zubereitet werden.

Wachteleierbecher und Wachtel Eierschachtel

60 Stück 6er Wachteleierschachteln

12,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu Amazon

Die Wachteleierbecher sind aufgrund der kleineren Größe der Wachteleier kleiner als die normalen Eierbecher. Wachteileierbecher sind besonders. Das werden Sie schnell merken, wenn Sie im gewöhnlichen Handel Wachteleierbecher kaufen. Hier müssen Sie lange nach Wachteleierbechern suchen.

Die Wachteleierbecher gibt es nicht überall zu kaufen. Wachteleierbecher erhalten Sie nur im gut sortierten Fachmarkt. Oder Sie bestellen die Wachteleierbecher im Internet. Es gibt verschiedene Online Shops, die b anbieten. Die seltenen Wachteleierbächer sind verschieden. Es gibt Wachteleierbecher in den verschiedensten Farben. Zudem gibt es Wachteleierbecher mit unterschiedlichen Mustern. Suchen Sie sich Ihren individuellen Wachteleierbecher selbst aus.

Ähnlich schwierig verhält es sich mit dem Verkauf von Wachtel Eierschachteln oder der Schachteln für Wachteleier. Eine Wachtel Eierschachtel können Sie natürlich auch selbst herstellen. Auch die Wachteleierbecher sind selbst gestaltbar. Verschiedene Muster für Wachteleierbecher finden Sie ebenfalls im Internet. Es gibt auch Anleitungen für die Wachteleierbecher auf YouTube. Das Portal enthält auch Anleitungen für die Wachtel Eierschachtel. Die Wachtel Eierschalen lassen sich beispielsweise mit Stiften schön verzieren. Auch als Geschenk ist die Wachtel Eierschachtel oder die Wachteleierbecher immer eine schöne Idee. Aber egal ob Sie Ihren Wachteleierbecher selbst gestalten, den Wachteleierbecher kaufen oder den Wachteleierbecher verschenken: Genießen Sie Ihr Wachtelei in Ihrem Wachteleierbecher.